Vespa 98 & V98 (1946-47)

1946 wurde die erste Vespa der Öffentlichkeit präsentiert. Sie war praktisch, einfach zu handhaben und elegant. Das machte sie bei der italienischen Bevölkerung sehr beliebt. Sie trug den Spitznamen Paperino (Entchen) und hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Ihr Erfinder war Corradino D’Ascanio, ein Ingenieur, dessen Traum es war, Hubschrauber zu bauen. Die 98 ccm starke Vespa V98 hatte bereits einige, bis heute für die Vespa charakteristische Merkmale, wie die selbsttragende Karosserie, Direktantrieb und einen seitlichen Motor.

Besondere Merkmale: Schaltung mit Schaltgestänge; 8 Zoll Bereifung; Vorderrad durch Bandfedern gedämpft. Hinten keine Federung; Einarmschwinge links; Kein Ständer sondern Halbmondförmige Auflagekeile am Trittblech.

Seriennummern und Lackierungen:

  • Vespa 98/I (1946: 1001 – 2484): Grigio 8003M
  • Vespa 98/II (1946: V98 *2485 -): Grigio Metallizzato 8000M
  • Vespa 98/III (1947): Grigio Metallizzato 8000M
  • Vespa 98/IV (1947: v98; – *18079): Grigio Metallizzato 8000M

Als Grundierung wurde Rosso Opaco 10055M genutzt.


Quelle: http://www.vespaclub.com/Pages/Default.aspx?idpag=6&num=5